besserezeiten weblog



Startseite
Über...
Gästebuch
Kontakt
Archiv
Abonnieren

Blogs, die ich lese:

Sonstige Links

Beatpunk Webzine
popkritik und -affirmation
Jungle World
abonnieren jetzt.
Egotronic
8bitpunkrockers
Saalschutz
technopunks zürich
Endearment
emocore antideutsch
STNCLRVLTN
stencil revolution
Bahamas
antideutsches über-ich
ca ira Verlag
les boches a la lanterne!
Die Jüdische
kritisches webmagazin
HaGalil
jüdisches portal
Kritik&Praxis
jungs aus der reichshauptstadt
Antifa Nordost
hooligan mädelschar
X-berg.de
linkes portal
Kommunistisches Forum
denken, schreiben, denken, posten
ostsachseninfos
finsteres sachsen
inforiot
finsteres brandenburg
memri
middle east media research
verbrecher
machen gute bücher
sinistra!
frankfurt antideutsch
oekonomiekritik.de
marx ohne ende
german-foreign-policy.com
deutsche außenpolitik
haganah.us
self defense
Titanic
lach doch mal
BUTT
homomag
Gigi online
sexuelle emanzipation
etuxx
linke genderbefreite
lebensfreude
in berlin
barfuss!
zappeln gehen
indymedia
... schatz,
es ist noch vokü da














Dieses Blog ist umgezogen!

Neue Adresse: besserezeiten.blogsport.de
1.7.05 21:03


1.7.05 17:19


?tsch!

Tja, meine lieben Insassen von Teltow-Seehof, da hat alles W?ten nix genutzt:
    Berlin/Teltow - Nach fast 15 Jahren haben das Bundesamt zur Regelung offener Verm?gensfragen und die Erbengemeinschaft Sabersky einen Schlu?strich unter den Streit um Grundst?cke in Teltow-Seehof (Potsdam-Mittelmark) gezogen, die einst j?disches Eigentum waren. Damit sind die restlichen 600 anh?ngigen Verfahren erledigt. Die Berechtigung der Sabersky-Erben wurde anerkannt. [q]
30.6.05 19:16


Mit Verlaub

... meine Herren "Gegenstimme" und "Freiheitsfabrik", aber Ihre bigotte Meinungsfreiheit, die eine Freiheit ist, die Sie sich ohne TDG/MStV gar nicht vorstellen k?nnen, die Menschen mit von Ihren muffigen Vorstellungen divergierenden sexuellen Pr?ferenzen am liebsten mund- wenn nicht gar gleich richtig tot machen will und die mithin die Freiheit, sich geradewegs in die Fabrik zwecks Ausbeutung begeben zu m?ssen, bedeutet, k?nnen Sie sich dahin stecken, wo die Sonne niemals scheint.

Viele Gr??e von den Maniacs der autonomen Antifa.

Die ganze schmutzige Geschichte gibt?s bei lysis und echtzeit.
30.6.05 19:05


Einfach so verschiedene Dinge

Die Antideutschen Kommunisten Berlin gibt es noch. Sie haben die zweite Nummer ihres Magazins publiziert, mit Texten u.a. von Manfred Dahlmann und Alfred Sohn-Rethel. Ansonsten recht kryptisch. + + + Die APPD und die PARTEI haben ein Zweckb?ndnis gegr?ndet. Letzten Sonntag erst gab ich dem freundlichen Punker auf dem Boxi meine Unterschrift. Alkoholiker an die Macht! + + + Die Junge Freiheit ist jetzt ganz offiziell nicht verfassungsfeindlich und die FAZ freut sich dar?ber ein zweites Loch in den Arsch. + + + Eines der wenigen h?renswerten Radios in Berlin sendet ab morgen nur noch halbtags. + + + Shirts der Caterpillar Clothing Line sind jetzt schwer angesagt. + + + Die neue Phase 2 ist thematisch langweilig und druckt ohne eigene Recherche bestenfalls halbgare berliner Sexismuspapiere nach. + + + Ich dr?cke mich vorm Lernen und Lesen. Oder hat jemand von Euch Interesse an einer kurzen Literaturliste zur Geschichte der osmanischen und t?rkischen Frauenbewegung? Na also.
30.6.05 14:59


Nix los
Bald stehen die Klausuren an und ich begebe mich in Klausur. Dann klappt?s auch mit den Scheinen. Nach sechs sinnlos vertanen Hochschulsemestern darf der eine oder andere Leistungsnachweis ruhig mal drin sein.
28.6.05 17:53


Status quo

Ach shit. Mahmud Ahmadinedschad hat die Pr?sidentschaftswahl im Iran gewonnen und hetzt gleich wieder in alter Manier drauf los. Zwar hat Rafsandjani auch eine Menge Dreck am Stecken, bem?hte sich aber dennoch auch um die Stimmen der Reformorientierten und h?tte sich vor Zugest?ndnissen nach einem Wahlsieg kaum dr?cken k?nnen. Vor allem ?bte er eine au?enpolitische Rhetorik die auf Entspannung zielte und die antiamerikanischen und antizionistischen Dogmen hinter realpolitische Ziele zur?cksteckte. Der Wahlsieg Ahmadinedschads bedeutet nun entweder, dass es doch noch eine ungeahnte Massenbasis f?r die Mullahs gibt oder dass die islamistische Oligarchie gerne mal ein paar Wahlzettel zu viel / zu wenig ausz?hlen l?sst. Gewaltt?tige Auseinandersetungen zwischen verschiedenen bewaffneten Fraktionen des Regimes w?hrend der Wahl weisen auf einen Betrug hin. Auf jeden Fall ist die Hoffnung, das islamistische Wahnsystem k?nne durch Zugest?ndnisse an die sehr viel liberaler denkende urbane Jugend br?ckeln und sozusagen von innen her an den eigenen Widerspr?chen zerbrechen, erstmal begraben. Da hatten die exiliranischen Oppositionellen (s.u.) wohl doch Recht, die im Vorfeld meinten, diese Wahlen k?nnten per se nichts Positives beitragen.

Aus gegebenem Anlass ein paar Links:
regimechangeiran.blogspot.com
iran-votes-2005.blogspot.com
und nat?rlich die:
Arbeiterkommunisten Iran
25.6.05 16:12


 [eine Seite weiter]




Gratis bloggen bei
myblog.de

fuck ©opy®ight 2005 / besserezeiten.tk